die spinnen, die Finnen?

Dachten wir noch in Tallinn, als wir beobachten durften, wie die Karawane von Einkaufswagen über die Pier geschoben wurde. Der Inhalt: Alkohol in jedweder Form und vor allem unfassbarer Menge. Alkohol ist in Finnland sehr teuer, weil hoch besteuert. Deshalb wird im nahen und preiswerteren Tallinn gerne gebunkert. Wir waren also gespannt, was uns in Finnland erwartet.

DSC_3450
Tallinn:  Helsinki´s Alkohollager?

Es wurde ein fantastischer Segeltag mit einem Anlieger fast genau auf das 46 Seemeilen entfernte Ziel zu. Lediglich kurz vor der schmalen Durchfahrt zwischen zwei Schären war ein Kreuzschlag nötig.

Kurz zuvor ein weiteres Mal die Uniformierten. Ein Polizeiboot (incl. Drogenhund) kam längsseits und forderte uns auf, Fahrt aus dem Schiff zu nehmen. Ein kurzes Interview – woher, wohin, wie viele an Bord – und wir durften ohne weitere Kontrollen weitersagen. Später haben wir erfahren, dass seeseits oft illegale Einwanderer einreisen.

Und dann diese Stadt!

Ich habe mich verknallt, Hals über Kopf. Bin ab jetzt Botschafter für Helsinki. Summer in the city. Hier ist alles schön. Die Menschen lächeln, lachen, strahlen. Wer bemerkt, dass wir Deutsche sind, spricht uns auf deutsch an. Die Straßencafes sind voll, es läuft Musik, auf den Schären und am Wasser, das in dieser Stadt allgegenwärtig ist, tummeln sich Sonnenhungrige und Badewütige. Das Leben hier scheint entspannt.

Wir schnappen uns die Räder und radeln drauflos. Klar, Sehenswürdigkeiten: der Dom mit dem Senatsplatz, die Felsenkirche, der Bahnhof, ein wenig moderne Architektur, etc.

Aber auch durch die kleineren Viertel mit den Holzhäusern, und natürlich immer am Wasser lang.

3 Nächte haben wir jetzt hier in dieser tollen Stadt verbracht. Gestern nachmittag lief dann noch die Asgard mit Janne und Henning ein, die auch auf der Ostseerunde unterwegs sind, und wir haben den Abend gegrillt und gequatscht. Heute beginnt unser Reiseabschnitt mit den kürzeren Strecken und geänderter Richtung, denn wir haben den östlichsten Punkt unserer Reise erreicht. Ab jetzt geht es westwärts.

4 Gedanken zu “die spinnen, die Finnen?

  1. Hallo Ihr 2. Bin das erste Mal auf Euren Blog gestrandet und habe prompt Fernweh nach Helsinki bekommen. Schön zu sehen, wie Euch alles inspiriert, das WWW glüht förmlich! Allerdings mache ich mir ein wenig Sorgen: Die Sonne. Ich hoffe, Ihr habt genug Sonnenschutz mit. Wenn Ihr jetzt schon so braun seid, wie soll das weiter gehen? 🙂 Genießt weiterhin die Tage auf See weit weit weg von allem! Herzliche Grüße aus Potsdam, Kathrin

    Gefällt mir

  2. Stephi

    Es freut mich sehr zu lesen wie Begeistert ihr vom Norden und insbesondere Helsinki seid.
    Axel möchte schon seit Jahren da mal hin. Ich war als Kind ( 4 und 6 Jahre) mit meinen Eltern dort. Die Felsenkirche hat mich nachhaltig beeindruckt, insbesondere die Lichtverhältnisse dort! Mit Finnland verbinde ich wirklich besondere Kindheitserinnerungen, die Mittaommernacht und natürlich Tausende von Mücken! Entspannte Grüße von der Terrasse in Gargnano und noch eine schöne Weiterreise 😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s