nordish by nature

Die Natur hier oben im Norden ist überall gleich. Gleich schön. Unglaublich schön. Alles steht in voller Blüte. Die Fliederhecken versprühen ihren Duft bis auf die Barbie. Prall grün sind die Bäume. Dazu der tiefblaue wolkenlose Himmel. Hin und wieder mal ein paar Schäfchenwolken. Menschen eher Fehlanzeige.

DSC_3037DSC_3110DSC_3387

Egal ob in Schweden, auf Gotland, in Estland – die Schönheit der Natur ist überall überwältigend. Unterschiede gibt es lediglich da, wo der Mensch am Werke war. Die Schweden verstehen es, wunderbare Stimmungen zu schaffen durch Architektur und Gestaltung. Ganz anders im Osten, in Estland. Hier ist vieles dem Verfall preisgegeben. Oder war niemals schön. Die Häfen auf den Inseln bieten nichts, bis auf alte, vergammelte Stege ohne Wasser, ohne Strom, ohne Dusche. Wir liegen an Autoreifen, die vor der Mauer schützen. Man ist verwöhnt, wenn man aus Schweden kommt.

Weg mit den Gedanken an die unwichtigen Dinge wie Strom und Wasser und WLAN! Wir bemerken, wie wir noch in diesen Kategorien denken und Plätze ausschließlich danach beurteilen und aussuchen. Dabei sind wir doch losgefahren, um die pure Natur zu erleben. Nur Vogelgezwitscher und den Wind in den Bäumen wollten wir hören. Es fällt uns schwer, das ohne die Annehmlichkeiten der Zivilisation zu genießen.

Und dann gibt es da noch etwas, dass ganz anders ist als in unserem Heimatrevier, in der westlichen Ostsee. Hier, ganz weit im Osten, geht die Sonne im Meer unter. Die Sonnenuntergänge und -aufgänge, die wir bisher erlebt haben, waren spektakulär. Und dann der phantastische Vollmond während unserer Nachtfahrt von Gotland auf die Insel Saarema in Estland. Die Nacht war nicht dunkel. Wir konnten fast lesen mit dem Licht des Mondes. Was für ein Geschenk. Und was für ein Wunder der Natur.

DSC_3232

4 Gedanken zu “nordish by nature

  1. Jutta Heinson

    Wunderschöne Bilder! Das Tulpenfeld….der Wahnsinn!
    Zitat: „Die Schönheit der Natur ist überall überwältigend. Unterschiede gibt es lediglich da, wo der Mensch am Werke war.“ Und da stellt sich wieder die Frage: WARUM macht der Mensch soviel von dieser wundervollen Natur letztendlich einfach nur kaputt?! 😦

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s